Zwischenstopp in Brisbane

_DSC9922
 

Bevor ich Australien mal etwas in Angriff nehme, brauchte ich erstmal wieder einen Zwischenstopp in der Zivilisation. Der findet aktuell in Brisbane statt, im Häusle meiner weltreisenden Cousine. Und das ist ja auch Australien kennenlernen, einfach mal in einer Stadt zu sein und zu kucken, was die hier so alles haben.

Kaum angekommen, musste es erstmal ordentlich Spaghetti geben. Herrlich.

 
 
 
 

Auch hätte ich ja z.B. nie gedacht, dass es in Australien einen Aldi gibt! Da bekommt ja „Aldi Süd“ gleich eine ganz andere Bedeutungsdimension.

 
 
 
 

Das mit dem Brot, bzw. dem nicht vorhandenen Schwarz-Brot, in Australien ist tatsächlich kein Witz: die haben das hier wirklich nicht. Überall gibt es bloß solches schwammartiges Toastbrot – dafür aber in mannigfaltigen Varianten.

 
 
 
 

Wer das nicht wusste: Australien liegt ja am Meer; oder im Meer. Und bei Ebbe präsentiert das richtig schönen, gesunden Schlamm. Zumindest an der Stelle wo ich gerade bin.

 
 
 
 

Bunte Vögelchen sind mir vor die Linse gekommen. Wie es hieß, ist diese Art selbst hier gar nicht mal so unselten.

 
 
 
 

Aber der seltenste Vogel war trotzdem bislang immer noch der hier:

 
 
 
 

Erster Eindruck von Australien: trotz eines für den Euro-Haber günstig erscheinenden Umrechnungskurs von etwa 1 : 1,50, ist Australien richtig schön teuer. Bis auf Benzin (≈0,80 Euro-Cent pro Liter), habe ich bisher noch nichts entdeckt, was es hier mal günstig gibt. Ein kleiner Becher Joghurt (150 g) für etwa 2 Euro ? Was ist denn hier kaputt …? Man sollte also wirklich Ausschau halten, dass man beim Einkaufen ein paar Sonderangebote mitnimmt, die z.B. zum halben Preis erhältlich sind. Flasche simples Mineralwasser 2,50 Euro? Nein, der andere Laden hat es für 1,30 Euro – nein, warte, hier unten im Regal steht die allerbilligste Hausmarke für 0,50 Euro. Da freut man sich schon, wenn es nur doppelt so teuer ist als bei uns. Das kann ja was werden hier …

 

1 Kommentar

  1. Lieber Christian! Vielen Dank für Deine Karte!
    Bin auch schon seit über 1 Monat aus Mexiko zurück und ich weiß, was Wärme und Palmen bedeuten…habe mich erst mal durch Deine vielen Eindrücke durchgefitzt und freue mich, daß Du „Aldischönensachen“ nun auch in Australien entdeckt hast! Viel Spaß noch in Down Under und bei den KiWi’s dann…
    Sincerely Mc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *